Bis zu -40% EXTRA auf Übergangsjacken5

Nur noch:00Stunden00Minuten00Sekunden
  • Du bist noch nicht angemeldet

    • Verfolge Deine Bestellungen
    • Like Deine Favoriten
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken

Sommerjacken

Sommerjacke für Damen – schützt mit Leichtigkeit vor Kälte

Die Vögel begrüßen Dich morgens mit fröhlichem Gezwitscher und die Temperaturen steigen – es wird eindeutig Sommer. Leider kann es in unseren Breitengraden auch in dieser Jahreszeit am Abend stark abkühlen und der ein oder andere Regenschauer am Tage ist nicht unüblich. Die Lösung liegt auf der Hand: Eine schicke Sommerjacke für Damen muss her. Sie schützt Dich bei ungemütlichem Wetter vor Kälte und einige Modelle halten sogar Feuchtigkeit ab. Je nachdem, aus welchem Material sie gefertigt ist, verfügt sie über verschiedene Funktionen. Eine besondere Eigenschaft haben alle Jacken für den Sommer gemeinsam: sie sind sehr leicht und im besten Fall nicht gefüttert. Da Du sie am Tage meistens nicht benötigst, ist es von Vorteil, dass Du die Jacke in Deiner Tasche transportieren kannst. Ein geringes Packmaß ist besonders bei Outdoor Aktivitäten nützlich. Letztendlich ist die Sommerjacke aber nicht nur funktional, sondern ein wichtiges Key-Piece, das Du hervorragend in sommerliche Looks integrieren kannst.

Leichte Jacken für den Sommer peppen Dein Outfit perfekt auf

Die Auswahl ist groß – es gibt unzählige Damen Sommerjacken im Angebot. Für welche Du Dich entscheidest, kommt auf den Anlass an. Das wohl beliebteste Modell ist die Jeansjacke. Sie darf auch in Deinem Kleiderschrank nicht fehlen, denn sie präsentiert sich als Grundlage für tolle Outfits. Du bist auf eine Gartenparty eingeladen und trägst ein luftig-leichtes Maxikleid mit Spaghettiträgern im Ethno-Style. Deine Füße stecken in flachen Riemchensandalen. Noch ein wenig auffälligen Schmuck – lange Ohrhänger oder eine große Statementkette – und Dein Erscheinungsbild ist perfekt. Wenn es am Abend kühler wird, wirfst Du Dir einfach Deine Jacke aus lässigem Denim über, die sich stimmig in Deinen Look einfügt. Der Sommer ist auch die Zeit für Musikfestivals. Die wohl schönsten Jacken für diesen Zweck sind Shackets. Der Begriff stammt aus dem Englischen und verbindet die Worte „Shirt“ und „Jacket“. Sie sind aus weichem, wärmendem Flanell gefertigt und zeigen sich gern im stylischen Karomuster. Diese dickeren Flanellhemden verfügen über aufgesetzte Brusttaschen, in denen Du persönliche Dinge unterbringen kannst. Du kombinierst sie ganz relaxt zu einem Jeansmini und T-Shirt – am besten mit dem Logo der Band, die auf der Bühne steht. Bequeme Boots zum Schnüren mit profilierter Sohle sorgen dafür, dass Du die ganze Nacht durchtanzen kannst. Allerdings solltest Du Dir vorher den Wetterbericht ansehen – bei einsetzendem Regen ist die Flanelljacke untauglich, da ihre Fasern sehr saugfähig sind.

Bei Outdoor-Aktivitäten bestens geschützt

Sportliche Varianten der Damen Sommerjacke zeigen sich in entspannten Soft- und Hardshell-Variationen. Softshell besteht aus einem Mischgewebe von synthetischen Stoffen. Jacken aus diesem Material halten Wind perfekt ab und sind gleichzeitig hoch atmungsaktiv. Wenn Du morgens mit dem Fahrrad ins Büro fährst, ist die superleichte Softshelljacke Dein treuer Begleiter, denn sie lässt Dich nicht ins Schwitzen kommen. Leider bietet Softshell kaum Schutz vor Regen. Für eine Tour in den Bergen solltest Du daher auf eine Hardshelljacke zurückgreifen. Gerade in höheren Regionen kann sich das Wetter schnell ändern und dafür solltest Du gewappnet sein. Hardshell präsentiert sich, wie der Name bereits vermuten lässt, nicht so flexibel und leicht wie Softshell, ist aber wasserdicht. Ein Regenguss kann Dir also nichts anhaben. Mehr noch: Diese Jacke sorgt zwar dafür, dass Wasser nicht eindringen kann, leitet aber trotzdem am Körper entstehende Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf nach außen. Die Atmungsaktivität bleibt erhalten und ein perfekter Tragekomfort ist garantiert. Abnehmbare Kapuzen verleihen diesen Jackentypen noch größere Funktionalität. Wenn Du Dich den ganzen Tag in der heißen Sonne aufgehalten hast, kommt Dir der Temperaturunterschied nach Sonnenuntergang erheblich vor. Eine Fleecejacke aus Polyester und Wolle wärmt Dich hervorragend. Sie ist ultraleicht, kuschelig und isoliert die Eigenwärme Deines Körpers.

Sommerjacken sind treue Begleiter – nicht nur im Sommer

Der Platz auf der Außenterrasse des Restaurants bietet für Geschäftsessen eine entspannte Atmosphäre. Da Du Deinem Gegenüber aber nicht im kurzärmeligen Shirt begegnen möchtest, wählst Du hier einen seriösen leichten Blazer als wunderbaren Sommerjacken-Ersatz. Das genaue Gegenteil zum kultivierten Blazer ist die lässige Bomberjacke. Sie ist perfekt für Deine Freizeit und präsentiert sich als cooler Eyecatcher. Die aus Nylon gefertigte Fliegerjacke hält Feuchtigkeit ab und ist von sehr geringem Gewicht. Zur Skinny Jeans, aber auch zum Minirock passt sie hervorragend und verhilft Dir zu einem smarten Look. Ein zeitloser Klassiker ist die Sommerjacke für Damen im Biker-Style. Sie ist aus Leder und Kunstleder gefertigt und kurz designt. Sie wärmt nicht so gut wie eine Softshelljacke, sieht aber sehr schick aus. Eine ebenso stilvolle Variante, die Du lässig, aber auch edel stylen kannst, ist ein leichter Trenchcoat. Du trägst ihn zu Jeans und weißer Bluse genauso wie zum schickeren Kleid – ein echter Allrounder. Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, heißt es nicht, dass Deine Sommerjacke für Damen im Schrank verschwinden muss. Trage darunter einfach einen Baumwollpullover oder legeren Hoodie – schon ist Deine Sommerjacke wetterfest.