Bis zu -40% EXTRA auf Übergangsjacken5

Nur noch:00Stunden00Minuten00Sekunden
  • Du bist noch nicht angemeldet

    • Verfolge Deine Bestellungen
    • Like Deine Favoriten
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken

Camouflage-Kleidung: Military-Style auf Erfolgskurs

Von der Kaserne auf den Catwalk: Camouflage-Kleidung ist zwar längst nicht mehr nur Armee-Angehörigen vorbehalten, hat sich jedoch ihren coolen Military-Appeal bewahrt. Seit Jahren ist die Begeisterung für Mode in Tarnfarben ungebrochen – und das bei allen Generationen. Ganz gleich, ob Bekleidung, Schuhe oder Accessoires, dieser Trend feiert Siegeszüge und macht dabei vor nichts halt. Waren es früher meist maskulin angehauchte oder Unisex-Teile, die auf Camouflage-Designs setzten – beispielsweise Parkas, Camouflage-Hosen, Sweatshirts –, so hüllen sich heute Fashionistas gern in romantische Chiffonkleider und Plisseeröcke mit Tarn-Prints. Auch auf Sneakern, Boots und Pumps triumphieren die von Uniformkleidung inspirierten Muster. Und wenn Du beim Workout nicht nur auf militärische Disziplin, sondern auch auf einen stylischen Military-Look Wert legst, dann ist Camouflage-Sportswear wie für Dich gemacht.

Camouflage-Mode vom Beanie bis zum Boot

Ursprünglich diente Camouflage-Bekleidung der Tarnung der Soldaten der Infanterie und war deshalb in den typischen Naturtönen von Wald, Wiese und Feld gehalten. Heute hingegen sollen die Kleidungsstücke die eigene Persönlichkeit unterstreichen und (positiv) auffallen: Aus diesem Grund gibt es die Teile nicht nur in klassischen, sondern auch in bunten Farbkombinationen, zum Beispiel in Rosa- oder Blautönen. Die Formen der Muster hingegen sind mehr oder weniger gleich geblieben, auch wenn Designer-Mode diese häufig ein wenig verfremdet. Tolle Kontraste entstehen, wenn Camouflage-Bekleidung in edlen Material-Qualitäten wie schimmernder Satin oder softer Feinstrick daherkommt. Falls Du die Tarn-Designs lieber an Deinem Equipment als an Deinen Klamotten sehen möchtest, dann greife zu praktischen Rucksäcken, Geldbörsen oder Smartphone-Hüllen.

Camouflage-Bekleidung: So kreierst Du coole Outfits

Am besten wirken die gemusterten Teile, wenn Du sie – in Anlehnung an den authentischen Uniform-Look – von Kopf bis Fuß im gleichen Design stylst oder sie mit einfarbigen Basics ergänzt. Zu den klassischen Tarnfarben – Khaki, Oliv, Beige – sehen entsprechende Uni-Teile, aber auch die Non-Colors Schwarz und Weiß klasse aus. Letzteres gilt selbstverständlich auch für Modelle in den Grautönen des Urban-Camouflage-Looks. Möchtest Du diesen mit frischen Farbakzenten aufpeppen, dann probiere es doch einmal mit femininem Pink und Rosa oder leuchtendem Rot, beispielsweise in der Kombination von Camouflage-Leggings zu einem rosafarbenen Oversize-Shirt oder einem roten Tank-Top. Du magst es dezenter? Dann wähle einzelne Teile aus unserem Angebot der Camouflage-Kleidung, zum Beispiel ein T-Shirt, Shorts oder ein Cap, und ergänze es mit zeitlosen Jeans, schlichten Chinos oder einer rockigen Biker-Jacke.