Spring Season Kick-Off: Bis zu -30% EXTRA5

Nur noch:00Stunden00Minuten00Sekunden
  • Du bist noch nicht angemeldet

    • Verfolge Deine Bestellungen
    • Like Deine Favoriten
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken
Jogginghosen für Herren369

Die Sweat Hosen – So vielfältig kann die bequeme Jogginghose für Herren sein!

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren”, war einmal! Denn was der Modeschöpfer und Ikone Karl Lagerfeld 2012 in der Talkshow von Markus Lanz noch nicht wusste: Die Jogginghose wird einen Imagewandel durchleben und mittlerweile gilt sie als das Investment Piece Nr. 1 in Sachen Männerhosen! Kaum ein Kleidungsstück ist so wandelbar, vielseitig einsetzbar und bequem zugleich wie die beliebte Jogginghose für Männer.

ADIDAS ORIGINALS Hose 'TREFOIL PANT' in schwarz

Wie definiert man die Jogginghose?

Die Jogginghose lässt sich nicht nur durch die Attribute “gemütlich”, “sportlich” und “lässig” definieren. Heutzutage gibt es viele verschiedene moderne Abwandlungen der beliebten Sweatpants, sodass es gar nicht einfach ist eine allgemeine Definition für sie zu finden. Viele Modelle der bequemen Hose erfüllen typische Merkmale bezüglich des Materials und Schnittes, aber auch elegante Stoffhosen gelten als modische Abwandlung der Jogginghose. In der Regel bestehen die beliebten Sweatpants aus Baumwollfasern oder Polyester und werden durch einen Bund aus Elastan an der Taille charakterisiert. Traditionell sind Jogginghosen in der Farbe Aschegrau produziert worden, aber die beliebte Track-Pants gibt es heute in allen erdenklichen Farben. Charakteristisch für die Sweatpants ist der weite Schnitt, weshalb die Jogginghose auch oft “baggy” genannt wird. Der weite Schnitt ermöglicht eine hohe Flexibilität und zeichnet sich durch Tragekomfort aus, weshalb sie bei Sportlern sehr beliebt ist. Ursprünglich galt die Jogginghose als Sporthose für Läufer, woher die beliebte Sweatpants auch ihren Namen hat. Heute gilt sie aufgrund ihrer Vielseitigkeit als stylisches Keypiece jedes Männer Kleiderschrankes – egal ob Läufer oder nicht.

Imagewandel – So sehen die Jogginghosen-Trends aus!

Wer eine Jogginghose trägt hat die Kontrolle über Statement-Pieces gewonnen. Die bequeme Hose gilt nicht länger als Kleidung der Couch-Potato, sondern als modernes, urbanes und aussagekräftiges Kleidungsstück! Um die lässige Sweatpants alltagstauglich zu stylen und einen Trend-Look zu kreieren braucht es nicht viel.

Jogginghose aus Stoff mit Hemd

Die Jogginghosen-Trends leben vom Stilbruch. Um den Trend zu kreieren kannst Du die lässige Sweatpants mit einem stilvollen Hemd und sportlich-schicken Sneakern kombinieren, um einen urbanen und geschmackvollen Look zu stylen. Mit dem Kontrast zwischen strengem Hemd und weiter Jogginghose machst Du Dein Outfit zum absoluten Hingucker auf den Straßen und versprühst einen coolen Charme mit einem Touch Seriösität! Bei der Farbwahl setzt Du am besten auf schlichte Töne wie Grau, Schwarz oder Weiß, um den Fokus auf dem Schnitt der lockeren Hose zu lassen. Eine dunkelgraue Jogginghose aus Stoff mit einem weißen Hemd und hellen Sneakern zum Beispiel hat sich als zeitloser Jogginghosen-Trend bewährt.

Jogginghose mit Mantel

Wie bereits erwähnt, leben die Jogginghosen-Trends vom Stilbruch und das gilt auch hier! Kombiniere die bequeme Sweatpants zum Beispiel mit einem warmen Rollkragenpullover und einem langen Mantel aus Wolle oder einem leichten Stoff, wie ein Trenchcoat, um einen elegant-schicken Look zu kombinieren. Die Jogginghose steht auch hier im Kontrast zu den restlichen Kleidungsstücken, was sie hervorhebt. Durch die Länge des Mantels wird die hervorstechende Sweatpants ein wenig zurückgenommen, was Deinem Outfit etwas mehr Eleganz verleiht. Greife auch bei diesem Look lieber auf schlichte Töne zurück, um Dein Outfit ruhig und stimmig wirken zu lassen. Eine schwarze Jogginghose kombiniert mit einem dunklen Rollkragenpullover und einem beigen Mantel ist absolutes Trend-Outfit.

Jogginghose mit Sakko

Die Kombination aus sportlicher Jogger und bürotauglichem Sakko verleiht Deinem Outfit nicht nur eine ordentliche Portion Spannung, sondern auch einen lässig-stilvollen Vibe. Ob Du zu einer Jogginghose aus Stoff oder einer klassischen Baumwoll-Polyester Hose greifst, ist Dir überlassen. Kombiniert mit einem schlichten Pullover und einem eintönigen Sakko begehst du zu 100% Stilbruch und erfüllst somit alle Kriterien für einen Jogginghosen-Trend! Ergänze Dein Outfit mit einem Paar coolen Sneakern und fertig ist der sportlich-schicke Look. Farbtechnisch empfiehlt es sich schlicht zu bleiben: Schwarze Jogginghose, helles Oberteil, schwarzes Sakko und weiße Sneaker und you are good to go.

Die Geschichte der Jogginghose

Wer hätte gedacht, dass die beliebte Jogginghose schon 100 Jahre alt ist? Das aktuelle Trend-Piece geht auf das ursprüngliche Design aus dem Jahr 1920 von dem Franzosen Èmile Camuset zurück. Der Bekleidungshändler und Gründer der Marke Le Coq Sportif entwickelte die schlichte, grauen Jersey Hose ursprünglich für Athleten. Der Zweck der damaligen Jogginghose bestand darin, die Beine der Sportler zu wärmen während sie eine Pause vom anstrengenden Training machten. Die grauen Sweatpants waren damals keinesfalls als Fashion-Piece anzusehen, sondern als reine Zweckmode. So war es üblich, die Jogginghose über den eigentlichen Sport Shorts und dem Trikot zu tragen, weshalb die bequeme Hose auch mit weitem Schnitt und dem elastischen Bund gefertigt wurde.

Ab 1932 wurden die Jogginghosen vermehrt auch außerhalb der sportlichen Wettbewerbe getragen. Dies geht auf die Sportler der olympischen Spiele zurück, welche nach der Einführung des olympischen Dorfes die Jogginghose als alltagstaugliches und gemütliches Kleidungsstück für sich entdeckten.

Mit der Zeit fingen verschiedenste Sportler an, die weiten Jersey Hosen sowohl zum Training als auch in der Freizeit mit Sweatshirts zu tragen. Der berühmte “College Look” wurde geboren. Amerikanische College-Sportmannschaften trugen Sweatpants und Sweat Shirts mit Aufdruck des jeweiligen Colleges.

Ab dem Jahr 1976 war die beliebte Jogginghose nicht nur im Breitensport etabliert, sondern auch bei der breiten Masse, nachdem Sylvester Stallone in seiner ikonischen Rolle als Rocky des US-amerikanischen Boxer Films, während der berühmten Szene vor dem Philadelphia Museum of Art auf den “Rocky Steps” einen Jogginganzug trug.

Mit der Wende der 1980er Jahre wurde aus der Sweathose, als einst reines Zweckkleidungsstück, eine etablierte Alltags-und Freizeitkleidung. Durch die New Yorker Hip-Hop-Kultur bekamen die Sweatpants einen erneuten Hype. Die komfortablen Hosen wurden nun nicht mehr nur in vorzugsweise grau getragen, sondern auch in bunten Farben produziert. Angeführt von der US-amerikanischen Hip-Hop-Gruppe RUN DMC aus Queens, wurde auch der Trainingsanzug, welchen das Trio bei ihren Auftritten von Adidas trugen, als modische Kleidung gefeiert. Seitdem sind die passenden Adidas-Trainingsanzüge fester Bestandteil der Hip-Hop Kultur.

Ab dem Jahr 2010 wurde die beliebte Jogginghose auch vermehrt in Bekleidungsgeschäften wie Urban Outfitters oder H&M verkauft. Die Sportbekleidungs-Linie der Modehäuser kombiniert bei ihren Jogginghosen sowohl modische Designs, als auch sportliche Funktionalität, was die beliebte Sweatpants noch alltagstauglicher macht.

Auch heute ist die Jogginghose nicht mehr aus den Kleiderschränken zu denken und gilt derzeit, vor allem mit schicken Kleidungsstücken kombiniert, als ein echter Fashion-Trend. Das macht die Jogginghose nicht nur alltagstauglich, sondern mittlerweile auch bürotauglich!

Arten von Herren Jogginghosen

ADIDAS ORIGINALS Sweatpants 'SLIM FLC PANT' in hellgrau

Jogginghose ist nicht gleich Jogginghose. Von der einst rein funktionellen Sweathose ohne modischen Hintergrund wurden über die Jahrzehnte zahlreiche modische Designs und Abwandlungen hergestellt. So gibt es die Jogginghose für Herren in unterschiedlichen Schnitten, Längen und Stoffen für die verschiedensten Anlässe.

Die klassische Jogginghose

Die klassische Jogginghose für Herren ist bestens für einen gemütlichen Tag zuhause auf der Couch geeignet. An der Taille der Sweatpants befindet sich ein Kordelzug, gegebenenfalls auch ein elastischer Bund, sodass die Hose ganz leicht und schnell an- und ausgezogen werden kann. An der Fußöffnung der bequemen Hose befindet sich kein eingenähter Stoff oder eine Kordel. Damit wird größtmögliche Beinfreiheit und Komfort versprochen, was die klassische Jogginghose für Herren so beliebt macht. Die Hose besteht hauptsächlich aus Baumwollmischgewebe, dickem Stoff wie Molton oder Jersey und Stretch.

Der Jogger

Eines der ersten Updates der klassischen Jogginghose für Herren ist der Jogger. Der Jogger gilt als multifunktional, denn er kann beim Laufen, im Fitnessstudio und zuhause zum Einsatz gebracht werden. Im Gegensatz zu der klassischen Jogginghose ist der Jogger an den Beinen enger geschnitten, was der Statur ein schlankeres Erscheinungsbild verleiht. Des Weiteren hat der Jogger an der Fußöffnung in der Regel ein elastisches Band, was nicht nur zum Kälteschutz beim Outdoor Sport beiträgt, sondern auch verhindern soll, dass man mit der lockeren Hose hängen bleibt oder gar über sie stolpert. Der Jogger für Herren besteht in der Regel aus Baumwolle, Elastan und Polyester und gilt aufgrund der hohen Einsetzbarkeit als eine der beliebtesten Jogginghosen für Herren.

Die Trainingshose

Die Trainingshose ist, wie der Name schon verrät, gut für das Training geeignet. Sie wird in de Regel mit leichten Materialien wie Polyester oder Nylon hergestellt, um das Training durch zusätzliches Gewicht am Bein nicht unnötig zu erschweren. Typischerweise hat die Trainingshose einen Gummizug oder ein elastisches Band an der Taille. An der Fußöffnung hat die Trainingshose einen kurzen Reißverschluss, welcher das an-und ausziehen der Trainingsschuhe vereinfacht. Das Design der Trainingshose für Herren wird häufig durch seitliche Streifen an der Hose ergänzt. Die 3-Streifen der Marke Adidas sind besonders oft auf Trainingshosen zu erkennen. Als besonders berühmte Sweatpants für Männer gilt die Adidas Superstar Jogginghose, welche als wahrer Fashion-Klassiker etabliert ist und daher nicht nur beim Sport, sondern auch auf der Straße als echter Hingucker gilt.

Die Track Pants

Die Trackpants gelten als die modischste Abwandlung der klassischen Jogginghose. Übersetzt bedeutet Track Pants nichts anderes als Trainingshose. Genau wie bei der Trainingshose befindet sich am Bund der Track Pants für Herren ein Gummizug. Die Track Pants sind weit und lang geschnitten und gelten als sportliche Hose und modisches Trend-Piece zugleich. Die bequemen Track Pants bestehen hauptsächlich aus Polyester und synthetischen Stoffen. Sie gilt vor allem durch modische Akzentuierungen, wie seitliche Streifen (Rallye-Streifen), Trendfarben oder Verzierungen durch Knöpfe und Muster als absolutes Trend-Piece.

Die Baggy Jogginghose

Die Baggy Jogginghose ist, unter den Arten von Jogginghosen, die lockersten Hose. Das Wort “Baggy” kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie “ausgebeult” oder “sackartig” und beschreibt den weiten und lockeren Schnitt der Baggy Jogginghose. Die weite Hose bietet aufgrund des lockeren Schnittes besonders viel Flexibilität und Komfort. Die Baggy Jogginghosen für Herren gelten aufgrund des hohen Komforts als beliebte Jogginghose für zuhause und weniger als sportliche Sweatpants.

Welche Stoffe gibt es?

Jogginghosen gelten ohnehin als die vermutlich bequemsten Hosen. Die gängigsten Materialien der gemütlichen Sweatpants sind Baumwolle und Polyester. Beide Stoffe haben verschiedene Eigenschaften, welche über die Aspekte Funktion und Passform der Jogginghose für Herren entscheiden.

Baumwolle

Die Naturfaser der Baumwolle gilt als weicher Stoff. Jogginghosen aus Baumwolle gelten dementsprechend auch als weich und bequem. Die Webtechnik und Gewicht sind im allgemeinen entscheidende Faktoren für die Atmungsaktivität von Kleidungsstücken. Je enger ein Gewebe ist, desto dichter ist der Stoff und dementsprechend weniger atmungsaktiv ist er. Die Baumwoll-Jogginghose sind weniger gut für sportliche und schweißtreibende Aktivitäten geeignet, da die Baumwolle Feuchtigkeit aufsaugt, und durch die Sättigung den größten Teil ihrer Atmungsaktivität verliert. Positive Eigenschaft der Baumwoll-Jogginghose ist, dass sie organisch ist und nur mit minimalem Einsatz von Chemikalien produziert wird, was vor allem für empfindliche Haut von Vorteil ist.

Polyester

Jogginghosen aus Polyester sind leicht, strapazierfähig und atmungsaktiv. Des Weiteren gilt die Polyester-Jogginghose als lange haltbar. Einer der Gründe dafür ist, dass Polyester durch das Mischen verschiedener Chemikalien hergestellt wird. Durch das Mischen entstehen die festen Fasern der Polyester-Jogginghose. Trainingshosen bestehen meistens aus Polyester, da der Stoff gute Verschleiß-und Abriebfestigkeit aufweist und somit wiederholten Bewegungen standhält. Zudem gilt die Jogginghose aus Polyester als beliebte Active Wear, da sie kaum Schweiß absorbiert wodurch die Jogginghose trocken und weiterhin leicht bleibt. Ein Nachteil der Sweatpants aus Polyester ist, dass sie anfällig für die Ansammlung von Bakterien sind und somit einen unangenehmen Geruch verursachen können. Anfällig ist die Polyesterhose aus dem Grund, dass die synthetischen Fasern keine antibakteriellen Eigenschaften besitzen.

Modetrend: Athleisure Wear

Der Athleisure-Look gilt als der Mode-Trend 2021. Immer mehr Männer tragen den sportlich-schicken Style im Alltag und Büro. Aber was ist der Athleisure Look überhaupt? Das Wort Athleisure ist eine Wortkombination aus den englischen Wörtern athletic (sportlich) und leisure (Freizeit) und bezieht sich auf einen sportlich-lässigen Freizeit-Look. Die funktionale Kleidung sieht richtig kombiniert nicht nur für den Alltag gut aus, sondern kann auch im Büro getragen werden.

Kombiniere für den Athleisure-Look einfach ein sportliches Kleidungsstück wie die Jogginghose oder Trackpants und vollende den Stilbruch mit einem Pullover. Trage dazu ein paar sportlich-schicke Sneaker und coole Accessoires wie zum Beispiel eine Sonnenbrille und der Athleisure-Look ist bereit.

Athleisure Wear findest Du heutzutage in so gut wie jedem Geschäft, denn die meisten Shops bieten Kleidungsstücke wie Hosen, Oberteile und Schuhe in sportlichen Designs und Stoffen wie Neopren an. Für den Athleisure-Look musst Du aber keinesfalls shoppen gehen. In Deinem Kleiderschrank gibt es vielleicht schon ein paar Kleidungsstücke, die Deinem Outfit einen sportlichen Touch verleihen können. Bomberjacken oder Poloshirts gelten zum Beispiel als beliebte Fashion-Pieces um Dein Outfit sportlicher wirken zu lassen.

Wie wäscht man eine Jogginghose richtig?

Die meisten Jogginghosen bestehen aus reiner Baumwolle oder einer Mischung aus Baumwolle, Polyester und einem kleinen Teil Elasthan, weshalb die meisten Jogginghosen bei 40°C in der Waschmaschine waschbar sind. Besonders Feinwaschmittel eignen sich für das Gewebe der Sporthosen. Bevor Du Deine Jogginghosen wäscht, solltest Du trotzdem einen Blick auf das Pflegeetikett werfen, um sicherzugehen aus welchen Stoffen Deine Sweatpants bestehen.

Viele Jogginghosen haben am Bund ein Bändchen. Dieses solltest Du vor dem Waschen abnehmen und in einem separaten Wäschesack waschen, damit sich das Bändchen nicht mit anderen Kleidungsstücken oder der Jogginghose selbst verknotet. Gleiches gilt für weitere Applikationen, die sich abnehmen lassen.

Wenn Du an Deiner Trainingshose Reißverschlüsse hast, stell am besten sicher, dass diese geschlossen sind bevor Du die Jogginghose wäscht, um Reibungen zu vermeiden.

Beliebte Jogginghosen-Marken auf ABOUT YOU

Auf ABOUT YOU findest Du eine große Auswahl an beliebten Jogginghosen-Marken.

Adidas Jogginghosen

Der deutsche Sportartikelhersteller mit Sitz in Herzogenaurach bietet mit den beiden Kernmarken Adidas und Reebok weltweit eigene Bekleidung, Schuhe, Sportausrüstungen und vieles mehr an. Adidas gilt neben Nike als zweitgrößter Sporthersteller der Welt und Ausstatter vieler berühmter Sportler und Sportmannschaften. Besonders beliebt sind die Jogginghosen von Adidas. Das Angebot an Jogginghosen für Herren von Adidas ist riesig, denn die Marke bietet jede Art von Jogginghosen in verschiedenen Designs, Farben und Stoffen an.

Nike Jogginghosen

Das 1971 gegründete US-amerikanische Sportartikelunternehmen Nike ist seit 1989 weltweit führender Sportartikelanbieter. Nike hat seinen Firmensitz in im US-Bundesstaat Oregon, Beaverton und zählt zu den 100 wertvollsten Unternehmen weltweit. Besonders beliebt sind die Jogginghosen von Nike. Das Angebot von Jogginghosen für Herren umfasst zahlreiche Arten an Jogginghosen in verschiedenen Designs, Farben und aus unterschiedlichen Materialien.

Champion Jogginghosen

Die US-amerikanische Marke Champion mit Firmensitz in North Carolina, Winston-Salem, ist ein beliebter Hersteller von Kleidung und insbesondere Sportbekleidung. Die Jogginghosen der Traditionsmarke sind bei den Kunden und Sportlern äußerst beliebt. Auch Muhammad Ali trainierte 1963 während des Weltmeisterschafts-Kampf im Wembley-Stadion in einer Jogginghose von Champion. Entdecke jetzt das große Online-Angebot an Jogginghosen für Herren von Champion.

Puma Jogginghosen

Das deutsche Unternehmen Puma ist ein beliebter Sportartikelanbieter und Hersteller von Schuhen, Textilien und Accessoires mit Sitz in Herzogenaurach. Das Unternehmen zählt neben Adidas und Nike zu den weltweit größten Sportartikelherstellern. Die Jogginghosen von Puma zählen zu den besonders beliebten Produkten der Sportmarke. Entdecke jetzt das große Online Angebot an Jogginghosen für Herren von Puma.