• Schnellere Bestellung
    • Einfachere Sendungsverfolgung
    • Noch unkompliziertere Retoure
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken

Der Alleskönner Ledertasche, für jeden Anlass ist etwas dabei

Ledertaschen erfreuen sich momentan großer Beliebtheit und werden auf ganz unterschiedliche Weisen genutzt. Als Handtasche im Alltag, als Leder Shopper oder Schultertasche zum Einkaufen oder als Aktentasche, um den Laptop ordentlich zu verstauen. Der Ledertasche sind keine Grenzen gesetzt. Durch die besonders hochwertigen Materialien haben Käufer viele Jahre Freude an den exklusiven Teilen.

Prall gefüllt - aber nicht nur mit Bargeld

Ein Leder Portemonnaie ist nicht nur eine Möglichkeit, um Geldscheine, Münzen, Bankkarten und wichtige Visitenkarten aufzubewahren, sondern ist zudem ein unverzichtbares Mode-Accessoire. Denn in Deinem Portemonnaie trägst Du auch Erinnerungen mit Dir herum: sei es das Foto des oder der Liebsten, die Visitenkarte eines Kunden oder Münzen aus Deinem letzten Urlaub.

Welches Material ist das Optimale?

Die Anforderungen an ein Portemonnaie werden immer höher. Es muss heutzutage nicht nur Geld sicher verstauen können sondern auch noch richtig gut aussehen. Die beliebtesten Materialien sind Büffel-, Kalbs-, oder Rindsleder. Wer einen eher eleganten Stil hat, sollte zum glatten Leder greifen. Genarbtes Leder oder auch Krokoleder wirkt eher robust und ist für den legeren und sportlichen Typ geeignet. Aber auch Geldbeutel aus Plastik oder Kunststoff erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Es kommt also ganz auf den persönlichen Kleidungsstil an, welches Material das Richtige ist.

Tasche abgestimmt auf Outfit

Besonders modebewusste Menschen haben mehrere Taschen sowie mehrere Geldbörsen zu Hause und passen diese dem Look individuell an. Je nach Stimmung und Tagesverfassung wird ein anderes Teil ausgewählt. Ein lässiger Casual-Look könnte beispielsweise mit einer Handtasche aus rauem Leder kombiniert werden. Auch Geldtaschen im Used-Look sind für den lässigen Stil geeignet. Für den eleganten und legeren Business-Look könnte ein klassisches schwarzes Portemonnaie aus glattem Leder sowie eine schlichte Ledertasche getragen werden. Der Klassiker unter den Taschen bleibt jedoch das relativ sportliche Modell aus Leder, das sowohl zu Anzug oder Bleistiftrock, als auch in der Freizeit getragen werden kann.

Groß und viel Platz oder schlank und praktisch?

Egal ob schlicht, rockig, legere, elegant, sportlich oder schick, eines muss eine Tasche auf jeden Fall sein: Praktisch. Das Angebot reicht von recht großen Ledertaschen wie zum Beispiel Leder Shopper bis hin zu ganz kleinen Taschen wie Clutches. Je nach Anlass muss die perfekte Größe ausgewählt werden. Auch bei Geldbörsen gibt es große Unterschiede: Die etwas größere Variante trägt der Mann häufig in einer Aktentasche. In ihr hat alles Platz: Kreditkarte, Führerschein, Ausweise, Supermarktmitgliedschaft und vieles mehr. Das kleinere Modell passt bequem in die Hosentasche und ist vor allem bei jungen, sportlichen Männern hoch im Kurs. Meist haben die dünnen Modelle kein Fach für Münzen mehr, dafür sind sie nur so groß wie eine handelsübliche EC-Karte und lassen sich so perfekt in der Hosentasche verstauen.

Wie sehen die aktuellen Trends aus?

Du willst Dir eine neue Ledertasche kaufen? Super, dann gibt es einige Dinge, die zu beachten sind. Ein wahres Must-have sind Taschen aus rauem Wildleder. Diese schicken Teile gibt es in vielen Farben, besonders angesagt sind zurzeit Grau- und Brauntöne. Ein einzigartiger Hingucker sind kontrastreiche Details wie bunte Reißverschlüsse oder Druckknöpfe. Ganz wichtig ist beim Kauf darauf zu achten, dass die Tasche aus hochwertigen Materialien hergestellt wurde. Nur dann bleibt sie ein langjähriger Begleiter und lässt Dich nicht im Stich.

Liebeskind Berlin – Hoher Stylefaktor mit Großstadtflair

Was macht die Berliner Marke Liebeskind zu einer der beliebtesten Marken Deutschlands? Ganz klar, es sind die Taschen, Geldbörsen, Schuhe und Accessoires aus zartem, naturbelassenem Leder. Der Gründer und Geschäftsführer Johannes Rellecke sorgt dafür, dass viele verschiedene Taschenarten im Sortiment vorhanden sind. Von Cross-Over Taschen, Laptoptaschen, Shoppern bis zu Kurzgrifftaschen oder Schultertaschen aus Leder ist alles dabei. Nieten, Druckknöpfe und extravagante Muster geben ihnen den letzten Schliff. Angelehnt an die Mode der deutschen Hauptstadt entstehen so immer wieder neue Looks.

Cowboysbelt

Die niederländische Marke Coyboysbelt stellt ihre Produkte vorwiegend durch reine Handarbeit her. Die Ursprünge des Labels gehen auf das Jahr 1980 zurück, in dem in einem alten Krankenhaus in Amsterdam begonnen wurde, Ledergürtel herzustellen. Heute designt die Marke auch Ledertaschen jeder Art. Typisch für die Marke ist der unverwechselbare Vintage-Stil. Hier sieht das Leder etwas abgetragen oder abgenutzt aus, es ist faltig oder zerknautscht und verleiht den Taschen so das typische Markenzeichen von Cowboysbelt. Den gerade diese Gebrauchsspuren machen die Teile so unverwechselbar.

Timberland

Wer kennt sie nicht? Die unglaublich bequemen und stylischen Boots von Timberland. Sie sind Wind- und Wetterfest und halten die Füße besonders lange warm. Das liegt mit Sicherheit am hochwertigen Leder, das für die Schuhe verwendet wird. Die Marke wurde 1973 in New Hampshire, USA, gegründet. Die Unternehmensgeschichte geht jedoch noch weiter zurück, bis ins Jahr 1952, wo der amerikanische Schuhmacher Nathan Swartz begann, die klassischen Boots zu entwickeln. Heute designt das Label nicht nur die klassischen Stiefel, auch eine Vielzahl anderer Produkte, wie zum Beispiel Taschen, sind im Sortiment vertreten. Alle werden aus dem exklusiven Leder hergestellt und bleiben so besonders lange schön.

Campomaggi – Originelle handgemachte Taschen

Das italienische Label Campomaggi stellt seine Taschen ausschließlich von Hand her. Deshalb sind die Teile besonders exklusiv und einzigartig. Gegründet wurde die Marke 1980 in der italienischen Stadt Teodorano. Marco Campomaggi gilt als Begründer und designte bereits in sehr jungem Alter Taschen. Diese verkaufte er dann mit großem Erfolg an seine Schulkameraden. Der Stil der Handtaschen könnte als Vintage oder Retro bezeichnet werden. Campomaggi setzt bei der Farbwahl vor allem auf schlichte Brauntöne. Neben Handtaschen aller Art designt das Label auch hochwertige Gürtel.

Ledertaschen sind zeitlos und kommen niemals aus der Mode. Deshalb sollte auf gute Qualität und hochwertige Materialien geachtet werden. So hält die Freude über den Leder Shopper oder das Leder Portemonnaie mehrere Jahre an. Neidische Blicke Deiner Freunde sind hier garantiert.