Kauf auf Rechnung
Kostenloser Versand & Rückversand
2-4 Werktage Lieferzeit
30 Tage Rückgaberecht

Ray Ban: Eine Fliegerbrille macht Geschichte

Kaum ein Sonnenbrillen-Modell ist wohl so berühmt wie das filigrane Aviator-Gestell, das bis heute verzaubert. Die Geschichte der weltbekannten Marke Ray Ban geht tatsächlich zurück auf die Erfindung einer Fliegerbrille, die Piloten der US-Armee vor blendenden Sonnenstrahlen schützen sollte. Das heute besonders beliebte Label ging als Tochterfirma aus dem Hersteller Bausch & Lomb hervor, der im Jahre 1929 mit der Entwicklung der Spezial-Brille beauftragt wurde. Der damals entstandene Prototyp wurde in den 30er-Jahren noch einmal überarbeitet und als die bekannte Aviator-Version neu aufgelegt. Heute ist die Produktpalette ausgeweitet, doch ein paar Klassiker, darunter auch das Modell mit eckigem, breiterem Rahmen namens Wayfarer, erfreuen sich nach wie vor ungebrochener Beliebtheit. Für einen Sommer mit echtem Stil und Charme sind die Schmuckstücke der Trendmarke ein echtes Muss.

Von Vintage-Lässigkeit bis moderner Charme: Ray Ban hat sie alle

Da der Markenname zu deutsch nichts anderes heißt als „Strahlenschutz“, gibt es im Sortiment auch Modelle für den alltäglichen Gebrauch. Typisch für den Look von Ray Ban ist das hell kontrastierte Logo in Form eines filigranen Schriftzugs, der dunkel getönte Gläser ziert. Der lässige Shape und die stimmigen Designs sind das Markenzeichen des bekannten US-amerikanischen Labels. Dabei setzen die Macher auf Klassiker im Sortiment, die ebenso zeitlos wie trendsicher akzentuiert werden. Die Aviator begeistert seit Jahrzehnten mit rundlich geformten Gläsern im Stile von Fliegenaugen und einem besonders filigranen Gestell. Vom Farbverlauf der Gläser über die Nuancen des Gestells bis hin zur Gravur oder den bequemen Anschlüssen ist an diesem Modell nichts festgefahren, so dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass Du Dein Lieblingsteil unter den Klassikern findest. Markant und kerniger kommt die Wayfarer daher: Den breiten Rahmen mit der Lässigkeit von Skater-Accessoires gibt es in matter, unifarbener Azetat-Aufmache, aber auch mit Mustern oder aus texturierten Materialien. Die neuere Version dieses Originals kommt etwas schmaler daher und verpasst Deinem Look einen besonders coolen Schliff. Weiterentwicklungen des Aviator-Modelles sind die besonders runde Vintage-artige Kreation Round sowie die Ausführung Clubmaster, die dem feinen, metallisch glänzenden Gestell einen oberen Rahmen hinzufügt. Justin und Erika entfallen dem Unisex-Angebot und spezialisieren sich jeweils mit einem entweder kernigen und markanten oder aber lässigen sowie schwungvollen Stil. Das Modell Round gibt es mit extra Double Bridge für extrovertierte Auftritte, die Kreation Hexagonal verführt mit dezent eckigem Finish. Auch die Funktionen kommen im Sortiment der Kult-Marke nicht zu kurz – so wurde die Fliegerbrille schließlich nicht für den Style erfunden. Von polarisierten Gläsern bis hin zu Verspiegelung – hier ist alles zu haben.

Passt immer auf die Nase: Brillen von Ray Ban

Während das Sonnenschutz-Repertoire über zahlreiche Design-Möglichkeiten, wie beispielsweise coolem Flash-Farbverlauf, verfügt, ist das Sortiment der Sehbrillen auf den speziellen Shape der bekannten Marke beschränkt. Die Looks der Korrektionsbrillen geben im Wesentlichen die Designs der Sunglass-Kollektionen wieder: Von Vintage-Charme mit Doppelsteg bis hin zu klaren, breiten Zügen ist hier ein beeindruckendes Sortiment zu entdecken, das Deinen Alltag mit Stil aufpeppt. Für ganz Pragmatische bietet das exklusive Label ach die Möglichkeit, die Every Day und die Sonnenschutzversion per Clip zu kombinieren. A propos Kombination: Ob knallig gefärbt oder kühn und lässig – die Looks aus dem Hause Ray Ban harmonieren zum Jeans Outfit ebenso perfekt wie zum Beach oder Business Look.